D-Mädchen des 1.FC Ohmstede sind Bezirksmeister!

Das NFV-Turnier verlief in allen Gruppen und Spielen sehr spannend und war bei hohem Niveau sehr ausgegleichen, doch am Ende sicherte sich der 1. FC Ohmstede die Bezirksmeisterschaft bei den D-Juniorinnen. Es war der zweite große Titel innerhalb von einer Woche für die Oldenburgerinnen, die vor einer Woche Niedersachsenmeister im Rahmen des des VGH-Girls-Cup in Barsinghausen wurden. Auf dem Turnier auf den  Sportplätzen des Osnabrück SC nahmen insgesamt 14 Mannschaften an dem Turnier teil. Das Niveau und die spielerischen Qualitäten der Mannschaften waren hoch und die Zuschauer konnten spannende Spiele sehen. Doch nach der intensiven Gruppenphase qualifizierten sich aus der Gruppe A der FSV Jever sowie SV Eintracht Wildenloh für die Halbfinalspiele. Kompletiert wurden die Halbfinali durch die Mannschaften des 1. FC Ohmstede und dem TuS Leerhafe-Hovel aus der Gruppe B. Das Semifinale zwischen den FSV Jever und den TuS Leerhafe endete 0:2. Im zweiten Halbfinale kam es zum Derby zwischen den Spielerinnen aus Ohmstede und der Eintracht Wildenloh. Nach der regulären Spielzeit stand es dann 1:1, so dass die Entscheidung im 8-Meter-Schiessen fallen musste. Hier hatte die Mannschaft des 1. FC Ohmstede die stärkeren Nerven und entschied das Aufeinandertreffen für sich. Das 8-Meter-Schiessen um Platz 3 gewann der SV Eintracht Wildenloh dann aber mit 2:1 gegen den FSV Jever. Im Finale trafen dann zwei spielerisch und kämpferisch gleichwertige Mannschaften aufeinander. Doch auch hier gab es nach der regulären Spielzeit zwischen dem 1. FC Ohmstede und dem TuS Leerhafe-Hovel keine Treffer, so dass wieder einmal das 8-Meter-Schiessen entscheiden musste.  Doch auch in diesem siegte dann der 1. FC Ohmstede mit 3:2. Aus den Händen des Bezirksmädchenreferenten Rolf Fimmen erhielt die Mannschadft in der anschließenden Siegerehrung den Meisterteller. Somit geht für die D-Mädchenmannschaft aus Ohmstede um den Trainer Mark Brockmann eine wechselhafte und tolle Saison mit zwei überregionalen Titeln zu Ende, bevor in der Saison 2018/19 die Mannschaft ihre Erfahrungen in der Bezirksliga Weser-Ems machen wird!

Weiterlesen: D-Mädchen des 1.FC Ohmstede sind Bezirksmeister!

FCO-Mädels gewinnen VGH-Cup 2018

Damit lösen die Mädels aus Oldenburg den VFL Wolfsburg als Titelträger, der zum siebten Mail im Rahmen des VGH-Cups ausgetragenen Niedersachsenmeisterschaft ab. Nach einer bereits überzeugenden Mannschaftsleistung in der Qualifikationsrunde in Elmendorf, krönten die Spielerinnen des 1.FC Ohmstede ihre hervorragende Leistung am Samstag, den 16.06.2018 im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion. Ungeschlagen ging es durch die Gruppenphase und durch das Viertelfinale, in dem es einen deutlichen Sieg gegen die Talente aus Northeim gab. Im Halbfinale wurde es dann gegen die Mannschaft des JFC Kaspel spannend und ein 0:1 Rückstand aufgeholt. Mit einem 1:1 ging es dann in ein Achtmeterschießen, dass souverän gewonnen wurde und den Weg ins Finale ebnete. Dort traf man dann in einem reinen West-Niedersachsen Duell auf die Auswahl des BV Cloppenburg. In einem spannenden und technisch von beiden Mannschaften anprechenden Finale wurde dann in der ersten Halbzeit eine komfortabele 3:0 Führung herausgespielt.

Weiterlesen: FCO-Mädels gewinnen VGH-Cup 2018

11:0 und Meisterschale

Der Meistertitel verleiht offenbar Kraft: Am Donnerstag schossen die Damen des FCO in Grimersum die SG Visquard/Grimersum/Wirdum mit 11:0 aus dem Stadion. Merle Behrens war mit 6 Toren die Spielerin des Abends. Danach gab‘s vom Staffelleiter Rolf Fimmen die Meisterschale. Fimmen gratulierte zu einer überragenden Saison und einem hochverdienten Titel. Er wünschte viel Erfolg in der Landesliga und sprach von einer Bereicherung dieser Liga durch den FCO.

Weiterlesen: 11:0 und Meisterschale

Meisterschaft und Aufstieg für die FCO-Damen

Riesenjubel an der Rennplatzstraße: Mit einem 2:0 Auswärtssieg beim TUS Obenstrohe haben sich die Fußballerinnen des 1. FC Ohmstede die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord gesichert. Das Team um die Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann steigt damit in die Landesliga auf. „Es war ein kampfbetontes Spiel, bei dem wir uns die Punkte hart erarbeiten mussten“, freuten sich beide Trainer nach dem Spiel. Merle Behrens schoss vor der Pause das 1:0. Im zweiten Spielabschnitt ließen die FCO-Kickerinnen viele Chancen aus, bevor Maja van Thiel den 2:0-Endstand sicherstellte. Nach dem Abpfiff war der dann Jubel groß. Nach dem knapp verpassten Aufstieg im Vorjahr wurden Trainer und Team mit Sektduschen ausgiebig gefeiert. Es ist der größte Erfolg für die Damen des Vereins seit seiner Gründung 1986.

Weiterlesen: Meisterschaft und Aufstieg für die FCO-Damen

FCO-Damen melden zweites Team

Auch Verstärkungen für die Erste gesucht

Mit dem Slogan „Wir wollen Dich“ und einer Zweikampfszene im Strafraum werben die Fußballerinnen des FCO für neue Spielerinnen. „Wir haben ein zweites Team gemeldet, um mit den Spielerinnen eine Mannschaft zu bilden, die nicht mit der Ersten in der Bezirks- oder Landesliga spielen wollen“, erklärte Trainer Matthias Baumann. Ab jetzt gäbe es Donnerstags um 19.30 ein Training zum Kennenlernen auf dem Sportplatz Schlieffenstraße. Ab dem Jahrgang 2002 seien alle herzlich Willkommen. Es werde ein TrainerInne-Team geben. Die Kaderplanung für die erste Mannschaft läuft bereits: ‚Auch hier suchen wir noch gezielt Verstärkungen für die Landesliga und führen bereits Gespräche!“ Am Sonntag kann der FCO ab 12.30 beim TUS Obenstrohe alles klarmachen: Meisterschaft in der Bezirksliga Nord und den Aufstieg in die Landesliga!

Weiterlesen: FCO-Damen melden zweites Team