3:2 Arbeitssieg in Flachsmeer

Das Spiel war nicht schön, der Platz eine Wiese und der Schiedsrichter gar nicht erst angesetzt. Lea Behrens vom FCO übernahm die Schiri-Rolle und machte ihre Sache richtig gut. Zu tun hatte sie einiges: Flachsmeer hatte es mehr auf die Knöchel des Gegners als auf den Ball abgesehen. Der FCO ließ sich davon nicht beeindrucken und führte zur Pause durch Saskia Seyfert und zweimal Jelke Meyer mit 3:0. Es war aber phasenweise wenig Spielfluss zu sehen. Die Ohmstederinnen zeigten sich nicht so lauffreudig wie gewohnt. Die Folge waren viele Fehlpässe und ein Gegner, der den Ball - wenn dieser statt des Gegners mal getroffen wurde - einfach nach vorne bolzte. In Hälfte zwei erlaubte sich die Hintermannschaft des FCO einige Schwächephasen und lud den Gegner zu zwei Gegentoren ein, die so eigentlich nicht fallen dürfen. Es wurde für den Rest der Spielzeit eine hektische Partie, die aber von der eingesprungenen Schiedsrichterin souverän über die Runden gebracht wurde.

Weiterlesen: 3:2 Arbeitssieg in Flachsmeer

FCO-Damen 5:0 im Aufstiegskampf

In der Bezirksliga Nord bleibt der FCO weiter auf Kurs. Das Heimspiel gegen die SG Westerende/Ihlow/Riepe war ein sehenswerter Schlagabtausch. Die Gäste machten die Räume eng und führten engagierte Zweikämpfe. Der FCO spielte sich erst nach einer längeren Anfangsphase in den gewohnten Rhythmus. Den Pausenstand von 2:0 stellten Greta Meinke und Merle Behrens sicher. Auch nach der Pause steckte Westerende nicht auf und kämpfte sich immer wieder nach vorne. Allerdings zeigte Ohmstede jetzt eine spielerisch sehr starke zweite Halbzeit. Antje Wilken nach schöner Hereingabe von Merle Behrens und Jelke Meyer erhöhten auf 4:0. Der Endstand von 5:0 fiel durch ein Eigentor.

Weiterlesen: FCO-Damen 5:0 im Aufstiegskampf

F-Juniorinnen 1.Spieltag

Am Samstag 7. April fand der erste Turnierspieltag der F-Juniorinnen auf dem Sportplatz des 1.FC Ohmstede an der Rennplatzstraße statt. Bei tollem Fußballwetter haben sechs Mannschaften aus fünf Vereinen in Turnierform jeder gegen jeden gespielt. Mit großem Eifer gingen die jüngsten Fußballerinnen auf die Jagd nach Toren. Für einige war es die erste Erfahrung außerhalb des Trainingsbetriebes, andere waren bereits erfahrener, aber alle hatten ihren Spaß dabei. Mit dabei waren der Sportverein Brake, TUS Obenstrohe, SG FriEdA, GVO Oldenburg und zwei Mannschaften vom 1.FC Ohmstede.

Weiterlesen: F-Juniorinnen 1.Spieltag

FCO-Damen gewinnen Spitzenspiel

Es ging Schlag auf Schlag in Wilhelmshaven. Schon nach 2 Minuten schlugen die Damen aus Ohmstede gegen den direkten Verfolger zu: Merle Behrens schoss sehenswert zum 1:0 ein. Und ehe sich die Gastgeberinnen aus der Jadestadt zum ersten Mal aus der Umklammerung befreien konnten, sah Greta Meinke die Torfrau zu weit vor dem Gehäuse und zirkelte die Kugel aus 20 Metern in halbrechter Position ins Netz. Als dann noch Line Pollak nach 19 Minuten das 3:0 markierte, war das Spiel schon zur Hälfte der ersten Halbzeit vorentschieden. Erst jetzt spielte der VFL Wilhelmshaven selber nach vorne und versuchte, sich in den Strafraum der Ohnstederinnen zu kombinieren. Das scheiterte aber regelmäßig vor dem Sechzehner. Nach der Pause stellten die Gastgeberinnen auf lange Flanken nach vorne um. Dabei kamen einige Chancen heraus, die aber in der Abwehr oder den Armen der Torfrau Neele Lange endeten. In dieser Phase wusste Jelke Meyer 20 Meter vor dem Tor nicht so recht wohin mit dem Ball und schoss ihn einfach zum 4:0 in die Maschen.Das war der Endstand in einem schnellen und kampfbetonten Spitzenspiel. Der FCO ging verdient als Sieger vom Platz und führt nun mit 9 Punkten die Tabelle der Bezirksliga Nord an.

Weiterlesen: FCO-Damen gewinnen Spitzenspiel

FCO-Damen siegen 6:0 in Leerhafe

Die Damen des FC Ohmstede haben mit 6:0 gegen die SG TuS Leerhafe-Hovel/TuS Strudden gewonnen. Die SG verteidigte beherzt bis zur 18.Minute einen Rückstand gegen die FCO-Damen. Maxime Petersen nutzte nach einem energischen Antritt eine Lücke in der Abwehr und „hämmerte“ den Ball aus spitzem Winkel aus 10 Metern unhaltbar ins Tor der Ostfriesinnen. Direkt nach dem Anstoß setzte Ohmstede durch einen couragierten Einsatz von Jelke Meyer nach. Sie erkämpfte sich den Ball an der Strafraumgrenze und vollendete selbst mit einem Schuss ins linke Toreck.

Weiterlesen: FCO-Damen siegen 6:0 in Leerhafe

FCO-Damen 8:0 gegen Moormerland

Die Damen des FCO sind weiter in Torlaune. Die Gäste der SG Timmel/Moormerland wurden von Beginn an in der eigenen Hälfte gestört. Ohmstede hatte dadurch kurze Wege im Umschaltspiel zum Tor und startete reihenweise schnelle Angriffe. Das 4:0 zur Pause war daher hochverdient. Auch in der zweiten Hälfte hatten die Gäste nichts entgegenzusetzen. Gegen den starken Wind waren schnelle kurze Pässe in die Nahtstellen der Gäste das richtige Mittel. Die Tore zum 8:0 fielen ohne Ausnahme aus schnellen sehenswerten Spielzügen. „Das war schön anzusehen, was unser Team gezeigt hat. Technisch stark und konsequent im Abschluss“, freuten sich die Trainer Matthias Baumann und Frank Wronski nach dem Abpfiff. Nächsten Sonntag steht das Auswärtsspiel gegen die SG Leerhafe/Hovel/Strudden auf dem Plan. Der FCO bleibt Tabellenführer der Bezirksliga!

Weiterlesen: FCO-Damen 8:0 gegen Moormerland

FCO-Damen bauen Tabellenführung aus

Auch das zweite Nachholspiel der Bezirksliga war für die Damen des FCO ein Erfolg. Die SG Harkebrügge/Elisabethfehn wurde am Sonntag mit 8:1 bezwungen. Nur in den ersten fünfzehn Minuten hielten die Gegnerinnen mit. Durch hohes Pressing wurde versucht, das Spiel des FCO zu stören. Aber dann ließen die Gastgeberinnen den Ball durch die Reihen laufen und schossen sich mit 4:0 zur Pause bereits weit nach vorne. Nach der Halbzeitpause sah es erst nach einer ruhigen Hälfte aus, eher der FCO nochmals Kraft schöpfte und ein Powerplay aufzog, dass am Ende zum verdienten 8:0 führte. Die Gäste kamen am Ende noch zu einem Ehrentreffer, als die Abwehr der Ohmstederinnen kurz unaufmerksam war. „Wir haben jetzt in der Liga gut vorgelegt, sodass statt Druck immer mehr Spaß aufkommt, das Könne auch auf den Platz zu bringen“, freuten sich Frank Wronski und Matthias Baumann nach der Partie. Am nächsten Sonnabend gastiert der FCO um 17 Uhr bei der SG Visquard/Grimersum/Wirdum.

Weiterlesen: FCO-Damen bauen Tabellenführung aus

FCO-Damen bauen Tabellenführung aus

In der Bezirksliga Nord führen die Damen des 1. FC Ohmstede jetzt mit fünf Punkten Vorsprung. Kickers Emden wurde zuhause klar mit 3:0 geschlagen. Der FCO war von Anfang an die dominierende Mannschaft. Lediglich im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Nach einer Ecke fasste sich dann Maxime Petersen ein Herz und drosch den Ball aus 18 Meter aus halbrechter Position volley unhaltbar zum 1:0 ins Tor. Merle Behrens erhöhte vor der Pause noch auf 2:0. Nach dem Wechsel lies der FCO die Gäste mehrfach durch unnötige Fehlpässe ins Spiel kommen. Aber die Chancen wurden durch eine gut aufgelegte Neele Lange zunichte gemacht. In dieser Phase schickte Greta Meinke mit einem Traumpass Jelte Mosebach durch die Viererkette der Emder. Die nahm das Leder souverän auf und schoss es an der ansonsten sehr guten Torhüterin der Gäste vorbei zum 3:0 ins Tor. Danach war das Spiel entschieden. „Wir haben wegen einiger Ausfälle aufgrund von Krankheit auf verschiedenen Position auch noch während des Spiels Änderungen vornehmen müssen. Und trotzdem hat das Team ein sehr gutes Spiel gezeigt“, freuten sich Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Abpfiff.

Weiterlesen: FCO-Damen bauen Tabellenführung aus

FCO-Mädchen erreichen Halbfinale

Die C-Juniorinnen des 1.FC Ohmstede erreichten bei der Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaften das Halbfinale, mussten sich dort aber nach einer engagierten Leistung dem Bundesliganachwuchs des SV Meppen knapp mit 1:2 geschlagen geben. Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstands gab sich das Team nicht geschlagen, konnte kurz vor Schluss verkürzen und drängte auf den Ausgleich,hatte aber Pech im Abschluss. Zuvor erreichte das Team in den Gruppenspielen durch Unentschieden gegen SV Bösel (1:1) und TuS Büppel (0:0) sowie einen 2:0-Sieg gegen die SG Suddendorf/Samern die Vorschlussrunde.

Weiterlesen: FCO-Mädchen erreichen Halbfinale