FCO-Damen verschenken zwei Punkte

In einer temporeichen und fußballerisch sehr guten Partie haben sich Jahn Delmenhorst II und die Damen des FCO 1:1 getrennt. Die erste Halbzeit gehörte den Gastgeberinnen, die schnell und sicher kombinierten. Allerdings kam der letzte Pass in die Nahtstelle zu selten an. „Da waren Räume und Wege, aber wir haben zu spät oder überhastet reagiert“, erklärten Matthias Baumann und Frank Wronski. Die Gäste kamen durch ein kurioses Tor noch zur Führung, die Greta Meinke aber umgehend ausglich. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht. „Wir haben ein super Spiel gemacht. Aber vorne waren wir nicht schnell und clever genug. Das hat zwei Punkte gekostet“, meinten beide Trainer zum Schluss.

Weiterlesen: FCO-Damen verschenken zwei Punkte

Wichtiger Sieg für FCO-Damen

In einer kämpferischen Partie besiegten die Landesligisten des 1. FC Ohmstede TuS Neuenkirchen auswärts mit 3:1. Gegen spielstarke Gastgeberinnen machte der FCO von Beginn an konsequent die Räume und Passwege zu, um nach der Balleroberung schnell zum Angriff zu kommen. Das 1:0 durch Merle Behrens war daher verdient. Der Ausgleich fiel überraschend und entstand durch einen schnell ausgeführten Freistoß an der Strafraumgrenze. Mit dem Pausenpfiff stellte aber Madeleine Pollak den alten Abstand von 2:1 wieder her. Nach der Pause ließen die Gäste kaum noch Chancen zu. Die Zweikämpfe wurden durchweg gewonnen und zahlreiche Torgelegenheiten herausgespielt. Neuenkirchen kam nur noch wenige Male vor das Tor. Aber Torfrau Neele Lange hielt bravourös. Den viel umjubelten Endstand schoss Anna Vanselow mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß. „Wir haben heute gegen einen starken Gegner konsequent verteidigt und unsere Chancen clever genutzt. Klasse Leistung des Teams“, freuten sich Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel.

Weiterlesen: Wichtiger Sieg für FCO-Damen

Befreiungsschlag der FCO-Damen

Das Heimspiel gegen den direkten Verfolger Grenzland-Laarwald wurde mit 5:3 verdient gewonnen. Ohmstede zeigte sich zweikampfstark und machte das Spiel. Die Tore durch Greta Meinke, Caro Flessner und Merle Behrens machten den Pausenstand von 3:1 klar. Nach der Halbzeit überließen der FCO das Mittelfeld zu sehr den Gästen, die dann stärker in Spiel kamen und den Anschlusstreffer markierten. Die FCO-Damen kämpften sich aber immer wieder nach vorne und erhöhten dann durch Anna Vanselow und Klara Welzel auf 5:2, ehe die Gäste zum Endstand einschossen. „Das Ergebnis stimmt, aber wir fangen uns immer noch zu viele vermeidbare Gegentore“, meinten die FCO-Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. „Der Gegner hat es zu leicht, hinten rauszuspielen und im Mittelfeld aufzubauen. Die Defensive muss vorne anfangen, dann reduzieren sich auch die gefährlichen Szenen im eigenen 16-er erheblich.“ Jetzt hat sich der FCO erst einmal von den Abstiegsrängen verabschiedet.

Weiterlesen: Befreiungsschlag der FCO-Damen

Erfreuliche Entwicklung bei FCO1

Der 1. Mannschaft des FCO wurde von vielen Leuten, auch aus dem eigenen Verein, eine schwierige Spielzeit vorausgesagt. Nicht zu unrecht, denn wir haben im Sommer viele wichtige Spieler verloren. Berufliche Veränderungen, andere Studienorte oder geplante Weltreisen rissen ein tiefes Loch in unseren Kader. Vieles sprach gegen uns. Aber es sollte ganz anders kommen. Im neuen Pokalwettbewerb, der erstmals im Großkreis durchgeführt wird, haben wir drei Pokalrunden eindrucksvoll geschafft und sind von 64 gestarteten Mannschaften schon wieder unter den letzten 8 Teams im Krombacher Pokal. Zuletzt wurde der “Nachbar” Eintracht Oldenburg auswärts mit einer starken Leistung 4:2 besiegt. In der Liga sind jetzt 10 Spiele absolviert. Das erste Drittel ist also geschafft. Tabellenplatz 4 ist die, vielleicht sogar für uns, überraschende Ausbeute. Woche für Woche gehen die Spieler, mit einem überragenden Siegeswillen, ans Werk. 18 Punkte sind es bisher geworden und die Gier weitere dazu zu holen ist groß. Wir haben eine klare Idee von unserem Fußball und die Spieler wissen das. Sie setzen diese Idee konsequent um. Für einen Trainer ist es das Schönste seine Mannschaft glücklich zu sehen. Das war am letzten Sonntag wieder der Fall. Mit einer beeindruckenden Teamleistung musste erneut Eintracht Oldenburg leiden. Nach einem glatten 3:0 Heimsieg saß unsere Mannschaft noch lange in der warmen Herbstsonne zusammen. Glücklich zusammen!

Weiterlesen: Erfreuliche Entwicklung bei FCO1

C-Juniorinnen mit Auswärtssieg

Durch einen 4:3- Auswärtssieg bei der TSG Burg-Gretesch in Osnabrück konnten sich die Bezirksliga-C-Mädchen des FCO auf den 4. Tabellenplatz verbessern. In einem von beiden Seiten sehr offensiv geführten Spiel konnten die Mittelfeldspielerinnen des FCO zunächst durch gute und schnell vorgetragene Kombinationen die eigenen Angreiferinnen immer wieder in Szene setzen. Durch einen lupenreinen Hattrick von Emma Hitrez führten die Schwarz-Gelben schnell mit 3:0. Danach verlor das Team aber den Faden und die kampfstarken Gastgeberinnen konnten den Abstand verkürzen und standen kurz vor dem Ausgleich. Torfrau Gesa Brockmann konnte sich in dieser Phase mehrmals auszeichnen. Mit zunehmender Spielzeit bekam der FCO das Spiel aber wieder in den Griff und erzielte duch Lilly Schwarzer das vierte Tor. Der erneute Anschluss kurz vor Schluss änderte nichts mehr am verdienten Sieg der Oldenburgerinnen.

Weiterlesen: C-Juniorinnen mit Auswärtssieg