"Das war die richtige Antwort auf das Spiel in Brake", freuten sich Frank Wronksi und Matthias Baumann nach dem 1:0 Sieg ihres Teams gegen RW Damme. Ohmstede agierte aus einer eng und gut gestaffelten Abwehr und lies bis zur Pause kaum etwas zu. Der FCO konterte dagegen mehrfach gefährlich vor das Tor der Gäste. Durch einen direkt verwandeltenFreistoß aus 25 Metern brachte Lara Pyde den FCO in Führung. Nach der Pause drehte Damme auf und kam zu einigen klaren Chancen. Aber diesmal stand der FCO sicher. Torfrau Jana Wronski zeigte einige Glanzparaden.

FCO1 - SV Ofenerdiek          So. 15:00 Uhr / Rennplatz

Wir haben in den letzten Spielen durchaus guten Fußball gespielt. Aber wir offenbaren derzeit ein Manko an Effektivität, so konnten wir uns, trotz vorhandener größerer Spielanteile, kein Erfolgserlebnis sichern. Aber auch in läuferischer und kämpferischer Hinsicht müssen wir noch zulegen. Das wird das Team am Sonntag zeigen müssen, dann werden wir auch unseren zweiten Heimsieg landen können.

 

Mit 1:6 haben die Damen des FCO beim SV Brake verloren. Zur Halbzeit stand es nach einer desaströsen Leistung bereits 0:6. Erst nach der Pause erreichte das Team von Frank Wronski und Matthias Baumann halbwegs das gewohnte Niveau, was aber nur noch zum Anschlusstreffer reichte. "Wenn Du so in ein Spiel gehst, dass Du eine Halbzeit erschreckend spielst und 0:6 verlierst, und die zweite Hälfte aber mit 1:0 gewinnst, dann stimmt etwas nicht.

Mit 1:3 haben die Damen des FCO ihre erste Niederlage kassiert. Obwohl der Gegner in der ersten Hälfte nur zwei Chancen hatte, stand es durch Nachlässigkeiten in der Defensive 0:2 zur Pause. In der zweiten Halbzeit war Ohmstede optisch überlegen, fand aber in der Offensive nicht zum Spiel. "Vorne waren wir zu langsam und zu unkonzentriert. Die Passqualität war schlecht. Deswegen haben wir das Spiel nicht mehr drehen können," erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann. "Allerdings hat man gemerkt, das vielen Mädels das Spiel vom Donnerstag noch in den Knochen steckte."

Den dritten Sieg im dritten Spiel beschert den Damen des FCO den zweiten Platz in der Bezirksliga. In einem kampfbetonten Spiel fiel das entscheidende Tor schon nach wenigen Sekunden. Danach entwickelte sich ein Sturmlauf der Gastgeber auf das Abwehrbollwerk von Hemmelte. Ein weiteres Tor fiel aber trotz drückender Überlegenheit nicht. "Auch solche Spiele musst Du erstmal gewinnen- nicht selten fällt dann unglücklich der Ausgleich", freuten sich Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. Samstag treten die Damen um 15 Uhr beim Aufsteiger Gehlenberg an.