Mit einem verdienten 3:1 haben die Damen des FCO ihre Siegesserie fortgesetzt. Nach nervösem Beginn wurde Hemmelte mit schnellen und sehenswerten Kombinationen massiv unter Druck gesetzt. Der Pausenstand von 2:0 war hoch verdient. In der zweiten Hälfte kam Hemmelte kaum noch über die Mittellinie. Ohmstede spielte Hemmelte phasenweise schwindelig, aber eine sehr gute Torfrau verhinderte ein Debakel. Am Ende traf Jelke Meyer zum 3:0, bevor Hemmelte mit dem Schlusspfiff den Ehrentreffer erzielte.

Mit 2:0 ging das Derby an die Ohnstederinnen. Es wurde 90 Minuten fast nur auf ein Tor gespielt. Allerdings spielten die Damen des FCO zu kompliziert und waren im Abschluss nicht konsequent genug. "Wir freuen uns über zwei Punkte und einen verdienten Tabellenplatz vier", erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann nach der Partie. Nächste Woche geht es nach Hemmelte.

 

Unsere 1. Mannschaft hat mit einer starken kämpferischen Leitung, gegen heimstarke Sandkruger, einen wichtigen Punkt errungen. Enorme Willensstärke, etwas Glück und ein unbezwingbarer Torhüter Eike Schwedland verhinderten einen Torerfolg der Heimmannschaft. Unter dem Strich eine verdiente Punkteteilung, denn auch wir hatten unsere Tormöglichkeiten. Unser Team hat deutlich an Stabilität gewonnen und auch der Teamgeist stimmt. Das nächste Spiel bestreiten wir am 20. November, um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasen, gegen den TuS Lehmden.

Am Rennplatz ist es doch am schönsten. Durch den 2:0 (2:0) Heimsieg gelang nicht nur der sechste Sieg in Folge, sondern wird sind in der Statistik auch die beste Heimmannschaft der Liga. Es war ein enges und sehr kampfbetontes Spiel. Die Tore von Julian Ziemer und Paul Dehlwes taten uns gut, gaben aber keine endgültige Sicherheit. Der Gegner erarbeitete sich ebenfalls Chancen und scheiterte mit einem Handelfmeter, am erneut starken Torhüter Eike Schwedland. Unsere Mannschaft “liefert” zur Zeit. Der 8. Tabellenplatz erscheint recht gefestigt. Drei Aufgaben sind bis zur Winterpause noch zu erledigen. Wir freuen uns darauf.

Party zum 30jährigen Jubiläum – Beitragserhöhungen beschlossen

In den Räumlichkeiten seines Kooperationspartner Jugendkulturarbeit e.V. an der Schlieffenstraße feierte der 1.FC Ohmstede kürzlich mit seinen Mitgliedern und Gästen bis in die frühen Morgenstunden sein 30jähriges Vereinsjubiläum. Zuvor lud der Verein Sponsoren und Mitarbeiter zu einem Empfang, auf dem der 1.Vorsitzende Ludger Popken einen kurzen Überblick über die Vereinsgeschichte und einen Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung des reinen Fußballvereins gab. Durch die Gründung der Jugendabteilung im Jahre 1996 und deren rasanter Entwicklung zählt der FCO zu den größten Fußballabteilungen in ganz Niedersachsen. Die knapp 1000 Mitglieder gehen in aktuell 37 Mannschaften ihrem Hobby nach. Auch durch die besondere Förderung des Mädchenfußballs und den Aufbau des Mick-Projektes erlangte der Verein überregionale Aufmerksamkeit. 2009 wurde ihm der „Goldene Stern des Sports“ verliehen, auf Bundesebene erreichte man damals den 4. Platz und wurde in Berlin besonders ausgezeichnet.